BALLYANA

Während fast 200 Jahren hat Bally Land und Leute des Niederamtes geprägt. Jahrzehntelang lebten Schönenwerd und seine Umgebung nach dem Rhythmus der Bally-Fabriksirene.

Das ist Geschichte. Aber das «Königreich Bally», welches der Arbeiterschaft und den Angestellten Lebens- und Arbeitsraum in der unmittelbaren Umgebung bot, hat im Dorfbild nicht nur mit erstklassiger Architektur wie dem Kosthaus (1919) von Karl Moser Spuren hinterlassen. Archive, Maschinen und eine einmalige Schuhsammlung sind Zeugen einer langen Industriegeschichte. Zu den Hinterlassenschaften gehören ebenso eine enorme Fülle von Dokumenten, Bildern, Fotografien, Werbeartikeln und Produkten. Sammlungen, Archive, Maschinen, Gärten und Bauten ergeben zusammen eine der vollständigsten industriegeschichtlichen Dokumentationen der Schweiz.